MURKS.LUPE

MURKS erkennen und vermeiden.

Die Fragen und Hinweise der MURKS.LUPE werden hier aufgeleistet und regelmäßig um neue Erkenntisse erweitert.

Gibt es einen Reparaturservice vor Ort?

Oft arbeiten Hersteller und Händler mit Reparaturdiensten zusammen, die sich nicht vor Ort sondern an einem zentralen Ort in Deutschland oder sogar in einem anderen Land befinden. Dies führt dazu, dass die Reparatur schon alleine deswegen lange dauern kann und die Qualität der Ausführung (z.B. Löschung von Daten trotz gegenteiligem Hinweis) leidet. Damit soll Geld gespart werden und der Kunde aufgrund der langen Dauer zu einem Neukauf geführt werden.

Kann eine Reparatur mit handelsüblichen Standardwerkzeug durchgeführt werden?

Oft können Reparaturen oder der Austasuch von Bauteilen privat deswegen nicht ausgeführt werden, weil dazu Spezialwerkzeuge nötig wären (z.B. Spezialschraubenzieher). Da es genügend Menschen mit fachlichen Berufskenntnissen gibt, die Reparaturen selbst für sich oder Bekannte durchführen können, sollten Produkte mit handelsüblichen Werkzeug reparierbar sein. Ist dies nicht der Fall, führt dies zu einer Verhinderung oder Verteuerung von Reparaturen.

Können die verwendeten Materialien eine lange Lebensdauer gewährleisten?

Oft werden an Stellen, die einer regelmässigen Belastung ausgesetzt sind, Materialien eingesetzt, die nur bedingt geeignet sind. Typische Beispiele sind: Gelenke aus Kunststoff, Schraubenhalterungen aus Kunststoff, Gehäuse aus lichtempfindlichem Kunststoff

Lassen sich eingebaute Geräte einfach demontieren und wieder einbauen?

Oft können einzelne Produktkomponenten (z.B. Platinen, Motoren, Gelenke) nicht einzeln ausgetauscht werden. Fragen Sie daher gezielt danach, ob das Produkt modular aufgebaut ist und einzelne Komponenten im Schadensfall leicht und eventuell auch durch fachkundige Bekannte (hypothetisch) ausgetauscht werden können?

Sind Bedienungsanleitungen verfügbar, um alle Funktionen ersehen zu können?

Neben den normalen täglichen Funktionen gibt es bei bestimmten Produkte Sonderfunktionen, die eine gesonderte Nutzung und Wartung des Produktes unterstützen. So gibt es beispielsweise bei Druckern Funktionen, um verfrühte Meldungen wegen vermeintlichen Wartungsbedarfs zurückzustellen.

Sind Ersatzteile über einen längeren Zeitraum verfügbar?

Oft sind Ersatzteile schon während der Gewährleistungszeit nicht mehr verfügbar. Fragen Sie also gezielt nach deren Verfügbarkeit. Lassen Sie sich eine mindestens fünfjährige Ersatzteilverfügbarkeit beim Kauf schriftlich zusichern (zehnjährig bei Haushaltsgroßgeräten und größeren elektronischen Konsumgütern (z.B. TV).

Sind Schaltpläne für elektronische Geräte verfügbar?

Früher waren Schaltpläne für elektronische Produkt frei verfügbar. So konnten fachversierte Personen oder freie Werkstätten Reparaturen besser durchführen. Heute ist dies oft nicht mehr der Fall. Schaltpläne werden geheim gehalten oder nur lizenzierten Werkstätten zur Verfügung gestellt. So kann der Markt und der Preis für Reparaturen besser reguliert und gesteuert werden. Für den Kunden entstehen dadurch schlechte reparaturmöglichkeiten und höhere Preise.

Sind Verschleißteile einfach auswechselbar?

Eine einfache Reparatur typischer Verschleißteile sollte gewährleistet sein. Fragen Sie daher gezielt nach, ob und wie diese durch den Kunden ausgetauscht werden können? Lassen Sie es sich möglichst konkret durch den Verkäufer zeigen.

Überflüssige Features und Ausstattungsmerkmale

Oft werden Produkte mit Merkmalen und Funktionen ausgestattet, die für den eigentlichen Zweck (Elementarfunktion) nicht erforderlich sind. Solche Zusatzfunktionen sollen meist eine angebliche Innovation vortäuschen und vom Wettbewerber als „Alleinstellungsmerkmal“ abgrenzen. Beschränkt sich der Hersteller also auf die „Elementarfunktion“ (z.B. Toasten) oder sind Zusatzfunktionen eingebaut, die bei einem Defekt die „Elementarfunktion“ verhindern? Beispiel: Kaffeaschine mit Weckfunktion. Wenn Wecker defekt funktioniert die Kaffeemaschine nicht. Überlegen Sie Sie persönlich, welche Funktion Sie tatsächlich nutzen und kaufen wollen.

Was sind die typischen Verschleißteile?

Aus den bisherigen Reparaturvorfällen und den Untersuchungen im Rahmen der Produktentwicklung sollten Hersteller die typischen Verschleißteile kennen und darüber Auskunft geben können. Fragen Sie also beim EInkauf nach den typischen Verschleißteilen.

Was sind meine Gewährleistungsrechte?

Im deutschen Gewährleistungsrecht sind umfassende Regelungen gebündelt, die die Verantwortung der Hersteller und Handels für mangelhafte Produkte und Dienstleistungen regeln. Sie finden eine gute und vollständige Übersicht im Infoblatt der IHK Pfalz.

Welche Kontaktmöglichkeiten gibt es?

Oft erschweren Hersteller und Handel gezielt die Kontaktaufnahme, z.B. durch kostenpflichtige Servicenummern. Während der Nutzung eines Produktes können Fragen zu seiner Nutzung, Wartung oder Reparatur entstehen. Fragen Sie daher nach, welche kostenfreien Kontaktmöglichkeiten zum Handel oder Hersteller bestehen.

Werden Kostenvoranschläge (KVA) erstellt und sind diese kostenlos?

Eine fachkompetente und erfahrene Werkstatt sollte in der Lage sein, anhand von Fragen und kurzer eigenen Untersuchung des schadhaften Produktes eine Aussage zu den voraussichtlichen Reparaturkosten zu machen. Tatsächlich versuchen Werkstätten oft durch kostenpflichtige Kostenvoranschläge zusätzliche Einnahmen zu erschliessen. Es gibt jedoch auch noch Werkstätten, die einen kostenfreien KVA anbieten. Dies ist ein mögliches Indiz für einen seriösen Dienstleister.

Wie kundenfreundlich ist der Service?

Die Nutzung eines Produktes sollte für Sie eine Freude sein. Fragen Sie daher gezielt nach dem Servicegrad, ob zum Beispiel im Schadensfall ein Ersatzgerät kostenfrei während der Reparatur überlassen wird?

Wie viel Zeit wird für eine durchschnittliche Reparatur veranschlagt?

Fragen Sie gezielt nach den durchschnittlichen Zeiten für übliche Reparaturvorfälle. Dies ist ein weiteres Indiz für die Servicephilosophie im Haus und ob die Reparaturen professionell in in lokaler Nähe ausgeführt werden.

Wo wurde das Produkt hergestellt?

Viele Hersteller lassen baugleiche Modelle an unterschiedlichen Produktionsstandorten mit unterschiedlicher Qualität herstellen. In Deutschland wird dabei oft eine höheres Qualitätsniveau aufrechterhalten. Fragen Sie gezielt nach der Land der Herstellung.

Wurde das Produkte auf MURKS? NEIN DANKE! gemeldet?

Auf MURKS? NEIN DANKE! melden enttäuschte Kunden Produkte, die kurz nach Ablauf der Gewährleistungszeit so zu Schaden gekommen sind, dass der begründete Verdacht auf geplante Obsoleszenz (Verschleiß, Veralterung) besteht. Prüfen Sie vor dem Kauf, ob das gesuchte Produkt dort gemeldet wurde.
CreativeMinds WordPress Plugin CM FAQ

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.